Was haben Emotionen in der Berufswelt verloren und was haben Emotionen mit Führung zu tun? Sehr viel, denn wir alle haben Emotionen, sie sind untrennbar mit uns verbunden und wir können und sollen sie daher auch nicht aus unserem Arbeitsalltag aussperren. Diese Tatsache nahm das WIFI Management Forum in Kooperation mit „Die Presse“ zum Anlass und widmete Anfang November einen ganzen Nachmittag dem Thema Emotionen.

In drei Vorträgen wurde das Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachtet.

Den wissenschaftlichen Beginn machte Josef Sawetz, Kommunikations- und Marketingpsychologe sowie Neurowissenschaftler an der Universität Wien. Er legte die Basis, indem er erklärte, wie das Gehirn funktioniert, welche Wirkung Emotionen haben und wie Führungskräfte ganz gezielt damit arbeiten können.

Im zweiten Vortrag räumte Vivian Dittmar – Querdenkerin, Autorin, Trainerin und Vortragende für emotionale und soziale Kompetenz mit dem Mythos, dass Gefühle irrational, unpraktisch, unprofessionell und problematisch sind, auf. Denn laut neuer Sicht, so Dittmar, sind Gefühle Problemlösungsstrategien.

Den emotionalen Abschluss verbunden mit dem richtigen Mix aus Fachwissen und Entertainment bildetet Dirk W. Eilert, selbständiger Trainer und Speaker. Er ist Deutschlands führender Mimik-Experte und hat mit seiner Mimikresonanz®-Methode ein Trainingsinstrument entwickelt, wie man lernt Signale richtig zu interpretieren.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel, der im aktuellen „Magazin Training“ erscheint