+43 664 160 79 22 | office@gimm.at | Xing | Linkedin

Mein Angebot für Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement

Seit 2008 begleite ich mit Begeis­te­rung Unter­nehmen bei der Umset­zung von Projekten der Betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung (BGF) bzw der Einfüh­rung von Betrieb­li­chem Gesund­heits­ma­nage­ment (BGM).

Ich sehe mich dabei vor allem als Mode­ra­torin, Coach und Impuls­ge­berin. Dabei bringe ich sowohl mein fach­li­ches Wissen zum Thema BGF und Gesund­heit, als auch mein wirt­schaft­li­ches Wissen aus meiner lang­jäh­rigen Berufs­er­fah­rung in unter­schied­li­chen Bran­chen ein.

BGF/BGM Beratung & Prozessbegleitung

Als Unter­neh­mens­be­ra­terin und psycho­so­ziale Gesund­heits­trai­nerin berate ich Sie bei der erfolg­rei­chen, nach­hal­tigen Einfüh­rung von Betrieb­li­chem Gesund­heits­ma­nage­ment in Ihrem Unter­nehmen. Mein Bera­tungs­schwer­punkt liegt in der erfolg­rei­chen Beglei­tung Ihres BGF-Projektes sowie der Evalu­ie­rung arbeits­be­dingter psychi­scher Belastungen.

Betrieb­liche Gesund­heits­för­de­rung umfasst alle Maßnahmen in Unter­nehmen, die zu einer Verbes­se­rung von Arbeits­fä­hig­keit und Gesund­heit führen. BGF ist eine frei­wil­lige Leis­tung von Unter­nehmen und ergänzt den Arbeit­neh­me­rIn­nen­Schutz. Ein BGF-Projekt ist oft die Vorstufe zu einem nach­hal­tigen Gesund­heits­ma­nage­ment im Betrieb.

Meine Leistungen bzw. Module

Ab 1.1.2022 bin ich im Auftrag der ÖGK in Wien, NÖ, OÖ und der Stei­er­mark als Bera­terin gelistet. Das bedeutet, dass Sie die Prozess­be­glei­tung für ein BGF-Projekt zu 100% geför­dert in Anspruch nehmen können.

Bei Ihrem indi­vi­du­ellen Projekt unter­stütze ich Sie auch gerne punk­tuell in einzelnen Phasen.

    • Unver­bind­li­ches Erstgespräch
    • Konzep­tion und Beglei­tung von BGF-Projekten und Evaluierungen
    • Förder­be­ra­tung und Unter­stüt­zung bei der Erstel­lung von Förderanträgen
    • Coaching betriebs­in­terner Projektleiter*innen
    • Mode­ra­tion von Steuergruppensitzungen
    • Doku­men­ta­tion der Evaluierung
    • Unter­stüt­zung beim Verfassen des Gütesiegel-Antrags 

    Moderation & Coaching

    Ein zentrales Grund­prinzip der BGF und auch der Evalu­ie­rung psychi­scher Belas­tungen ist Parti­zi­pa­tion. Die Mitarbeiter*innen, als Expert*innen für ihren eigenen Arbeits­platz, werden daher aktiv einbe­zogen, um Lösungs­vor­schläge zu erar­beiten, wie Belas­tungen redu­ziert und in der BGF zusätz­lich Ressourcen gestärkt werden können. 

    Aus der Erfah­rung geht es dabei meist um Maßnahmen zur Verbes­se­rung von Kommu­ni­ka­tion, Infor­ma­ti­ons­fluss, Arbeits­ab­läufen, Stär­kung des Betriebs­klimas, aber auch um ergo­no­mi­sche Maßnahmen zur gesund­heits­för­der­li­chen Gestal­tung des Arbeits­platzes und vieles mehr.

    Meine Leistungen

    Sowohl in der Betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung als auch in der Evalu­ie­rung psychi­scher Belas­tungen erfolgt die Erar­bei­tung von Lösungs­vor­schlägen meist in Gruppen. In kleinen Unter­nehmen bzw. aus orga­ni­sa­to­ri­schen Gründen können auch Einzel­ge­spräche geführt werden.

      • Mode­ra­tion von Gesund­heits­zir­keln (BGF)
      • Mode­ra­tion von Fokus Gruppen
      • Mode­ra­tion von ABS-Gruppen (Evalu­ie­rung)
      • Durch­füh­rung von Arbeitsbewältigungs-Coachings 

      Seminare & Workshops

      Zusätz­lich zu den oben genannten Maßnahmen, welche die Rahmen­be­din­gungen im Unter­nehmen opti­mieren, werden in den Projekten meist auch Semi­nare und Work­shops angeboten.
      Diese haben das Ziel Wissen zu vertiefen und Kompe­tenz zu stärken, damit Job und Alltag unserer „neuen Arbeits­welt“ leichter gemeis­tert werden können und Mitarbeiter*innen und Führungs­kräfte gesund bleiben.

      Wichtig ist mir dabei, dass die Inhalte erlebbar zu machen. Ich gebe daher meist nur kurze Impulse und der Groß­teil der Inhalte werden gemeinsam im Austausch erarbeitet.

      Meine Schwerpunktthemen sind:

        Stressmanagement
      Das Seminar verwendet als Basis das Konzept von Prof. Dr. Gert Kaluza „Gelassen und sicher im Stress“.
      Es ist modu­l­artig aufge­baut und wird von den Themen­schwer­punkten und zeit­lich auf Ihre indi­vi­du­ellen Bedürf­nisse abgestimmt.

        Gesund führen
      Die Art wie Menschen im Betrieb mit einander umgehen, hat einen großen
      Einfluss auf das Wohl­be­finden im Job. Ein Mitein­ander, das von Wert­schät­zung – vor allem durch die Führungs­kräfte – geprägt ist, erhöht die Leis­tungs­be­reit­schaft und damit Produktivität.

        Resi­lienz – stark durch Krisen
      Resi­lienz ist unsere psychi­sche Wider­stands­kraft, die uns in die Lage versetzt, Rück­schläge und Krisen besser zu bewäl­tigen und sogar gestärkt daraus hervor­zu­gehen. Man kann lernen, wie man schwie­rige Situa­tionen bessern meis­tern und sein eigenes Leben aktiv gestalten kann.

        Kommunikation
      Kommu­ni­ka­tion und Infor­ma­tion sind wesent­liche Grund­be­dürf­nisse des Menschen. Ein Basis­wissen über Kommu­ni­ka­tion kann Miss­ver­ständ­nisse verrin­gern und so das wert­schät­zende Mitein­ander und damit auch das Betriebs­klima verbessern.

      Wenn die Menschen wüssten, wie sehr die Gedanken ihre Gesund­heit beeinflussen,
      würden sie entweder weniger oder anders denken.”

      Andreas Tenzer